Lerneinheiten erstellen oder PDFs mit interaktiven Elemente versehen über GoFormative.com

Vor einigen Wochen stieß ich auf die Webanwendung Formative oder auch GoFormative.

In dieser Anwendung können PDF-Dateien hochgeladen oder komplette Lerneinheiten neu erstellt werden. Die Basisversion ist bereits so umfangreich, dass eine Vielzahl an Optionen möglich sind. Was mir besonders gut gefällt, ist die Möglichkeit des Feedbacks. Wie Formative funktioniert, erkläre ich in diesem Beitrag.

„Lerneinheiten erstellen oder PDFs mit interaktiven Elemente versehen über GoFormative.com“ weiterlesen

Praxis: MiniMakerDays (3) – VR-Brillen basteln

In der dritten Unterrichtseinheit haben wir uns dem Bau einer VR-Brille gewidmet. VR steht für Virtual Reality und ermöglicht es, in virtuelle Welten direkt einzutauchen. Es wird also nicht nur von außerhalb betrachtet – der Nutzer befindet sich gefühlt in der Anwendung ;-).

Eine einfache VR-Brille setzt sich auch aus relativ einfachen Dingen zusammen. Dabei kann ein fertiger Bausatz verwendet werden, der dann nur noch zusammengesetzt werden muss. Eine zweite, jedoch auch zeitaufwändigere Variante ist der komplette Eigenbau nach einer Bauanleitung. Hierzu müssen die Materialien selbst beschafft werden.

Für beide Varianten wird ein Smartphone benötigt. Dieses wird vorn in die Brille eingelegt. Wird jetzt eine VR-App oder ein VR-Video gestartet, ist der Nutzer auch schon mittendrin.

„Praxis: MiniMakerDays (3) – VR-Brillen basteln“ weiterlesen

Praxis: MiniMakerDays (2) – Bitsy

Am zweiten Tag unserer MiniMaker-Days haben wir uns noch einmal ein wenig mit Scratch beschäftigt uns sind anschließend zu dem minimalistischen Tool Bitsy übergegangen, eine noch einmal ganz andere Art und Weise der Spieleentwicklung als Scratch. Es ging mir vor allem darum, eine weitere Alternative aufzuzeigen.

Mit Bitsy ist es, ebenfals wie in Scratch, möglich, kleine Spiele, Geschichten oder sogar ein Präsentationsthema darzustellen. Jedoch passiert das Ganze hier in Form von Blöcken, in Pixelgrafik. Entwickelt wurde das Ganze von Adam Ledoux, auf dessen Webseite auch der Originaleditor zu finden ist: https://ledoux.itch.io/bitsy.

Bitsy basiert auf der Skriptsprache HTML. Es enthält die sogenannten Räume, Tiles, ein Avatar, Figuren und Objekte, die individuell gestaltet und teilweise in Bewegung gesetzt werden können.

Gespielt wird mittels Pfeiltasten auf der Tastatur.

„Praxis: MiniMakerDays (2) – Bitsy“ weiterlesen

Praxis: MiniMakerDays (1) – Scratch

Die Idee zu den MiniMakerDays entstand im Rahmen einer Anfrage für ein einwöchiges Ferienangebot für Kinder und Jugendliche. Das Angebot war ausgerichtet auf informatische Grundbildung für Kinder von 9 bis 14 Jahren. An fünf Tagen ging es dabei an der VHS im Kreis Herford um Coding über Scratch, Erstellen von Minispielen über Bitsy, selbstgebaute VR-Brillen, QR-Codes und deren Möglichkeiten, das Bauen von kleinen Zahnbürstenrobotern und das Erstellen von Trickfilmen per Stop Motion-Technik.

In dieser kleinen Reihe möchte ich von den einzelnen Blöcken sowie meine Erfahrung damit im Rahmen der MiniMakerDays berichten. Beginnen werde ich mit Scratch.

„Praxis: MiniMakerDays (1) – Scratch“ weiterlesen