Padlet – gemeinsam Ideen sammeln

Eine Web-Anwendung für das kollaborative Arbeiten, die ich hier vorstellen möchte, ist das Padlet. Padlet ist eine Art Pinnwand und ermöglicht es, gemeinsam Ideen an einem zentralen Punkt zu sammeln und ebenfalls im Nachhinein und von überall aus darauf zugreifen zu können.

Padlet finden Sie im Internet unter http://padlet.com.

Sie als Lehrende oder Lerner registrieren sich einmalig mit einem Benutzernamen und einem Kennwort und können dann direkt loslegen. Alle „Mitarbeitenden“ benötigen kein Konto bei Padlet.

Verschiedene Arten von Padlets

  • Wand – gleichmäßige Anordnung verschiedener Inhalte
  • Leinwand – kommt einer Pinnwand am Nächsten
  • Stream – wie in einem Forum oder Blog stehen die Beiträge der Nutzer untereinander
  • Raster – die Inhalte werden in Reihen erstellt
  • Regal – Inhalte werden in mehreren Spalten dargestellt
  • Backchannel – eine Kommunikation wird wie in einem Chat angezeigtd

Das Aussehen des Padlets anpassen

Jetzt geht es darum, das Aussehen des Padlets in Bezug auf Hintergrund, Titel, Schriftarten, Symbolen, aber auch die Art der Kommunikation einzustellen, wie z. B. ob Kommentare zu Einträgen erlaubt sind.

Einen Eintrag erstellen

Hierzu muss lediglich auf das untere linke +-Symbol geklickt werden und dann kann auch schon losgeschrieben werden.

Innerhalb des Eintrags bestehen zusätzlich zum Text folgende Möglichkeiten:

  • Hochladen von Dateien
  • Links
  • Ergebnisse einer Google-Suche
  • am Tablet oder Smartphone ein Bild aufnehmen und direkt ins Padlet laden
  • Filme
  • Sprachnachrichten
  • Bildschirmfotos
  • Zeichnungen
  • Maps
  • Link zu einem anderen Padlet

Optionen für das Teilen eines Padlets

  • Privat – nur Personen, die eine E-Mail erhalten können das Padlet sehen
  • Passwortgeschützt – Weitergabe über einen Link, die Betrachter benötigen ein Passwort zum Aufrufen des Padlets
  • Geheim – jeder, der den QR-Code oder Link erhält, kann das Padlet aufrufen
  • Öffentlich – das Padlet ist komplett öffentlich und wird auch bei Google gelistet (letzteres geschieht bei den vorherigen Optionen nicht!)

Weiterhin ist einzustellen, ob die Nutzer des Padlets nur lesen oder auch schreiben können.

Das Padlet teilen – jetzt kommen die anderen ins Spiel

Über „Share / Export / Embed“ kann das Padlet

  • über einen QR-Code freigegeben werden – kann in einem Vortrag oder Seminar z. B. auf den Tischen verteilt werden
  • der Link zum Padlet kann kopiert und versendet werden
  • das Einbetten auf einer Website oder in einem LMS (LernManagementSystem wie Moodle, Ilias usw.) ist möglich
  • uvm.

Unterrichtsnachbereitung

Das Padlet kann im Nachhinein, sofern es nicht gelöscht wird, immer wieder von den Nutzern angesehen werden. Möglich ist aber auch ein Export als Bild, PDF usw. oder einfach ein Ausdruck, den im Anschluss alle Teilnehmenden erhalten.

Einsatzmöglichkeiten für Padlet im Unterricht

Sie können Padlet, wo es didaktisch sinnvoll ist, folgendermaßen nutzen:

  • für die Vorbereitung der Lernenden auf den Unterricht – z. B. um online eine Erwartungshaltung abzufragen
  • während eines Vortrags oder auch im Seminar können sie Fragen sammeln und später gemeinsam diskutieren
  • Fragen Sie nach Erfahrungen, die die Lernenden mit dem Thema hatten und bauen Sie so während des Unterrichtens auf Vorerfahrungen der Lernenden auf
  • zur Nachbereitung des Materials durch die Lernenden
  • Stellen Sie weiteres Infomaterial, wie Filme, Links, Dateien zur Verfügung und lassen Sie sie u. U. auch durch die Teilnehmenden kommentieren.
  • Stellen Sie das Padlet für Diskussionen zur Verfügung
  • Nutzen Sie es für Gruppenarbeiten – jede Gruppe erhält ein eigenes Padlet – es kann so z. B. als Grundlage für Arbeitsergbnisse über den Beamer angezeigt werden

Padlet ist eine wunderbare und zudem sehr einfache Möglichkeit, den Unterricht durch die Lernenden mitgestalten zu lassen!