Praxis: MiniMakerDays (1) – Scratch

Die Idee zu den MiniMakerDays entstand im Rahmen einer Anfrage für ein einwöchiges Ferienangebot für Kinder und Jugendliche. Das Angebot war ausgerichtet auf informatische Grundbildung für Kinder von 9 bis 14 Jahren. An fünf Tagen ging es dabei an der VHS im Kreis Herford um Coding über Scratch, Erstellen von Minispielen über Bitsy, selbstgebaute VR-Brillen, QR-Codes und deren Möglichkeiten, das Bauen von kleinen Zahnbürstenrobotern und das Erstellen von Trickfilmen per Stop Motion-Technik.

In dieser kleinen Reihe möchte ich von den einzelnen Blöcken sowie meine Erfahrung damit im Rahmen der MiniMakerDays berichten. Beginnen werde ich mit Scratch.

„Praxis: MiniMakerDays (1) – Scratch“ weiterlesen

OneNote – Jeder hat es, wenige nutzen es

… dabei ist auch OneNote durchaus ein sehr gutes Tool für das eigene Wissensmanagement. Woran also liegt es, dass es dennoch bislang so wenig genutzt wurde? Nun, zum einen ist OneNote kein klassisches Office-Werkzeug. Zum Schreiben und Bearbeiten von Texten werden Textverarbeitungsprogramme genutzt. Um mit Zahlen umzugehen, werden Tabellenkalkulationsprogramme verwendet. Was benötigt ein Büromitarbeiter also noch? Klar ein Programm für E-Mails, einen Kalender und damit hört es als Standardanwender dann auch auf.

„OneNote – Jeder hat es, wenige nutzen es“ weiterlesen