Digitale Tools im Unterricht – Kahoot!

Bei Kahoot! handelt es sich um eine Möglichkeit, ein Quiz ins Unterrichtsgeschehen einzubauen. Skeptikern sei gesagt, dass es sich in meinem Unterricht bei Klein und Groß bewährt hat – auch wenn die Aufmachung zunächst doch sehr verspielt erscheint.

Kahoot! bietet viele Möglichkeiten, eines davon ist die Quizvariante. Wann ein Quiz didaktisch sinnvoll eingesetzt werden kann, habe ich bereits im Artikel „Digitale Tools im Unterricht -Quizzes“ vorgestellt. Hier habe ich auch ein weiteres Quiztool erwähnt – PINGO. Beide sind, wie immer, zwei Optionen von vielen, ein Quiz im Unterricht (oder bei anderen Events) einzubauen.

Wie einfach ein solches Quiz erstellt wird, möchte ich nachfolgend anhand von Kahoot! erläutern.

Quelle: https://kahoot.com/, kahoot_full_logo_purple

Zu Kahoot!

Kahoot! kann von den Lernenden über den PC, über das Smartphone oder das Tablet gespielt werden. Notwendig ist jedoch eine funktionierende Internetverbindung.

Kahoot! ist in der Basisvariante kostenfrei. Wie immer gilt: Möchten Sie mehr, kostet es auch mehr ;-).

Wo finde ich Kahoot! und wie registriere ich mich?

  1. Gehen Sie auf die Seite kahoot.com und klicken Sie auf Sign up.
  2. Sie geben zunächst an, wie Sie Kahoot! nutzen – als Lehrer, Student, Privat oder auf der Arbeit.
  3. Im nächsten Schritt haben Sie die Möglichkeit sich mit einem Konto bei Google oder Microsoft zu registrieren. Alternativ können Sie auch einen Benutzernamen und ein Kennwort anlegen. Hierfür klicken Sie auf „Per E-Mail registrieren“.
  4. Der Registrierungsvorgang ähnelt im weiteren Verlauf dem, wie er im Internet gängig ist. D. h. sofern Sie sich per E-Mail registrieren möchten, bekommen Sie auch eine Bestätigungsmail.
  5. Anschließend haben Sie die MÖglichkeit sich bei Kahoot! einzuloggen und z. B. ein Quiz zu erstellen.

Ein Quiz erstellen

Quelle: https://kahoot.com/, Lightbulb
  1. Nach dem Einloggen klicken Sie oben rechts auf CREATE.
  2. Wählen Sie CREATE NEW unter der Option Quiz. Sie sehen hier auch die beiden anderen Möglichkeiten, auf die ich in diesem Beitrag jedoch noch nicht näher eingehe.
  3. Vergeben Sie unter TITLE einen Titel und unter DESCRIPTION eine Beschreibung. Unter VISIBILITY klicken Sie auf ONLY YOU, sofern Sie nicht möchten, dass Ihr Quiz öffentlich zugänglich ist. Dies ist jedoch wieder eine Frage der Verwendung des Quizzes. Unter SPRACHE wählen Sie noch die jeweilige Landessprache aus.
  4. Ist nun alles eingestellt, klicken Sie auf OK, Go.
  5. Klicken Sie im nächsten Quiz auf ADD QUESTION.
    Hier haben Sie auch die Möglichkeit, Fragen und Antworten aus einer Excel-Tabelle hochzuladen, was ebenfalls sehr gut funktioniert.
    Übrigens: Eine weitere Option ist es, ein YouTube-Video voranzustellen und die Fragen dann auf dieses Video zu beziehen.
  6. Geben Sie im nächsten Schritt Ihre Frage ein. .
  7. Entscheiden Sie, wie lange die Frage zur Verfügung stehen soll, also wie viel Zeit den Lernenden bleibt, diese zu beantworten.
  8. Entscheiden Sie weiterhin, ob Punkte vergeben werden sollen.
  9. Geben Sie nun die möglichen Antworten ein (mindestens 2) und denken Sie daran, den Haken neben der richtigen Antwort zu aktivieren.
  10. Klicken Sie oben rechts auf NEXT und wiederholen Sie den Vorgang für die Anzahl Ihrer Fragen.
  11. Wenn Sie fertig sind, finden Sie, ebenfalls oben rechts, die Schaltfläche SAVE.

Glückwünsch! Ihr Quiz ist nun erstellt!

Das Quiz starten

Quelle: https://kahoot.com/, Classroom
  1. Klicken Sie im oberen Bereich auf KAHOOTS!
  2. Wählen Sie das gewünschte Quiz aus und klicken Sie auf PLAY.
  3. Sie entscheiden jetzt, ob Sie den Einzelplayer oder den Teammodus wünschen.
    Im Einzelplayer-Modus spielt jeder Lerner für sich selbst, im Teammodus wird ein Teamname abgefragt und im Anschluss noch einmal die Namen der Player.
  4. Jetzt öffnet sich ein Fenster mit der Gamepin und die Spieler sind dran.

Kahoot! spielen

  1. Die Lernenden rufen die Seite kahoot.it auf.
  2. Sie geben dort die GamePIN ein.
  3. Im nächsten Schritt geben sie ihren Namen ein. Im Teamplayermodus werden erst der Teamname und dann die einzelnen Namen der Spieler gefordert.
  4. Jetzt nur noch auf OK, Go! klicken und der Name erscheint auf der Hauptseite des Spiels, also in der Regel auf dem Beamerbild.
  5. Wenn alle Teilnehmenden angemeldet sind, klickt der Moderator auf START. Das Spiel beginnt.
  6. Die Frage wird angezeigt und die Antworten erfolgen über die Geräte der Lernenden wie nachfolgend abgebildet.
Quelle: https://kahoot.com/ , Controller

Der Spieler entscheidet nun, welche Schaltfläche zur richtigen Antwort gehört und klickt diese an. Je schneller sich der Lernende entschieden hat und wenn er dann auch noch die richtige Antwort gewählt hat, hat er eine Chance einen hohen Rang zu erhalten.

Die neue Frage startet erst, wenn der Moderator diese freigibt. Das bedeutet Zeit, auf die Frage und entsprechende Antwort einzugehen.

Das Spiel beenden

Quelle: https://kahoot.com/, Trophy

Das Spiel endet, nachdem das Quiz durchlaufen wurde.

Angezeigt wird, wer oder welche Gruppe gewonnen hat.

Fazit

Was jetzt zunächst nach sehr vielen Schritten ausgesehen hat, ist im Endeffekt relativ schnell erledigt. Wie immer, wenn etwas Neues ausprobiert wird, ist es erst einmal ein Schauen. Aber wenn man erst weiß, wie es geht, ist es letztlich ganz einfach.

Und glauben Sie mir, die Lernenden werden es Ihnen mit ganz viel Freude am Lernen am Ende belohnen. So geht letztlich jeder mit einem lachenden Gesicht aus dem Raum 😉 und die Inhalte konnten spielerisch noch einmal wiederholt werden. Damit sollte auch das Wichtigste hängengeblieben sein.

Ich habe Kahoot! übrigens sowohl im Grundschulbereich, in Kursen für Jugendliche, aber auch in der Erwachsenenbildung eingesetzt.

Quelle: https://kahoot.com/ , Winning

Viel Spaß mit Kahoot!